© Patrick Schulte / LWL-Medienzentrum für Westfalen

Kinder und Jugendliche

Digitale – aber auch analoge Medien – haben im Leben von Kindern und Jugendlichen einen zentralen Stellenwert. Zur Begleitung und Unterstützung gibt es für Kinder und Jugendliche sowie die außerschulische medienpädagogische Arbeit mit ihnen verschiedene Angebote rund um (digitale) Medien und Medienkompetenz. Eine Auswahl wird hier vorgestellt.

 

Internet-ABC

Ein sicherer Ratgeber und guter Startpunkt ins WWW: Das ist das Internet-ABC. Die Plattform richtet sich an Kinder von fünf bis zwölf Jahren, Eltern sowie Pädagoginnen und Pädagogen. Mit jeweils zielgruppenspezifisch aufbereitetem Basiswissen will das Internet-ABC die Computer- und Internetkompetenzen der Nutzerinnen und Nutzer fördern und ihre Selbstverantwortung stärken. Für Kinder bietet das Internet-ABC in einem eigenen Bereich umfangreiche Angebote, wie Lernmodule, den Hausaufgabenhelfer, ein Lexikon rund um das Internet, den „Surfschein“ und vieles mehr.

Internet-ABC: Kinderbereich

Internet-ABC: Surfschein

Internet-ABC: Bereich Lernen & Schule (Lernmodule, Hausaufgabenhelfer, Recherche-Ratgeber, …)

Internet-ABC: Bereich Hobby & Freizeit

Internet-ABC: Bereich Spiel & Spaß

Internet-ABC: Bereich Mitreden & Mitmachen

Internet-ABC: Lexikon

 

Handysektor – Always on?

Der Handysektor ist die unabhängige Anlaufstelle für Jugendliche in ihrem digitalen Alltag – mit vielen Tipps, Informationen und auch kreativen Ideen rund um Smartphones, Tablets und Apps. Handysektor unterstützt Jugendliche jederzeit bei Fragen oder Problemen mit digitalen Medien. Jugendliche werden fit gemacht, so dass sie selbst kompetent entscheiden können, wie sie mit digitalen Medien umgehen wollen.

Website: www.handysektor.de

 

EU-Initiative klicksafe: Sicherheit im Netz

Bei der EU-Initiative klicksafe (www.klicksafe.de) steht alles unter dem Motto „Mehr Sicherheit im Internet durch Medienkompetenz“. Hierbei ist es ein wichtiges Ziel, Eltern, Pädagoginnen und Pädagogen sowie Jugendlichen die kompetente und kritische Nutzung von Internet und neuen Medien zu vermitteln. klicksafe ist eine Initiative im CEF Telecom Programm der Europäischen Union für mehr Sicherheit im Internet und wird gemeinsam von der Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz (LMK) und der Landesanstalt für Medien NRW umgesetzt.

Für Jugendliche hat klicksafe unter anderem folgende Inhalte im Angebot:

klicksafe: Bereich für Jugendliche

klicksafe: Cyber-Mobbing Erste-Hilfe App

klicksafe: Online-Quizze

klicksafe: Materialien-Bereich (u. a. mit Flyern und Broschüren für Jugendliche)

klicksafe: Spots/Videos

 

Medienscouts NRW – Jugendliche helfen Jugendlichen

Das Peer-to-Peer-Projekt „Medienscouts NRW“ der Landesanstalt für Medien NRW ist das größte seiner Art im deutschsprachigen Raum und wächst kontinuierlich. „Medienscouts“ sind Schülerinnen und Schüler, die Gleichaltrigen bei Fragen und Problemen rund um die Mediennutzung zur Seite stehen: von Cybermobbing über Datenschutzeinstellungen in sozialen Netzwerken bis hin zu Aspekten des Persönlichkeits- und Urheberrechts. Dabei werden sie von ebenfalls speziell ausgebildeten Beratungslehrkräften unterstützt, die bei Problemen helfen können. Seit dem Projektstart in 2011 wurden über 3.100 Schülerinnen und Schüler zu Medienscouts qualifiziert sowie mehr als 1.400 Beratungslehrkräfte ausgebildet. Somit nehmen in NRW derzeit mehr als 740 Schulen aus rund 50 von 53 Kreisen und kreisfreien Städten teil, das entspricht einer Beteiligungsquote von 94 Prozent.

Website: www.medienscouts-nrw.de

 

Juuuport – Anonyme Beratung und praktische Online-Tipps von Jugendlichen für Jugendliche

juuuport ist eine Online-Beratungsplattform von Jugendlichen für Jugendliche, die ganz auf den Dialog mit und unter Gleichaltrigen setzt. Ehrenamtliche Scouts im Alter von 15 bis 21 Jahren, von Expertinnen und Experten qualifiziert und begleitet, beraten die überwiegend jungen Nutzerinnen und Nutzer der juuuport-Plattform zu allen Fragen rund ums Internet – ob Datenschutz, Mobbing, Technik oder soziale Netzwerke.

Website: www.juuuport.de